Autor Thema: Whiskykuchen - Ein leckeres Rezept für jeden Anlass  (Gelesen 4410 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline yeti

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 123
    • E-Mail
Whiskykuchen - Ein leckeres Rezept für jeden Anlass

Zutaten:
◾1 Tasse Wasser
◾1 Tasse weissen Zucker
◾1 Tasse braunen Zucker
◾4 große Eier
◾1 Pfund Butter
◾2 Tassen getrocknete Früchte
◾1 TL Salz
◾1 Handvoll Nüsse
◾1 Zitrone
◾2 kleine Liter Whisky

Zubereitung:

Koste zunächste den Whisky und überprüfe so seine Qualität.

Nimm dann eine große Rührschüssel.

Schalte den Mixer an und schlage in der Rührschüssel die Butter flaumig weich.

Probiere nochmals vom Whisky und überzeuge Dich davon, ob er wirklich von bester Qualität ist. Gieße dazu eine Tasse randvoll und trinke diese aus.
 Wiederhole den Vorgang mehrmals.

Füge einen Löffel Zucker hinzu.

Überprüfe, ob der Whisky noch in Ordnung ist. Probiere dazu mehrmals eine Tasse voll.

Breche zwei Eier aus, und zwar in die Schüssel. Hau die schrumpeligen Früchte mit rein.

Mixe den Schalter aus.

Übeprüfe den Whisky auf seine Konsistenzzzzzz......

Malte den Schixer an. Wenn das blöde Obst im Trixer stecken bleibt, löse das mit Traubenschier.

Jetzt schmeiß die Zitrone in den Hixer und drücke Deine Nüsse aus. Füge eine Tasse dazu. Zucker, alles, was auch immer.

Fette den Ofen ein, drehe ihn um 360 Grad.

Schlag den Mixer, bis er ausgeht. Wirf die Rührschüssel aus dem Fenster.

Überprüfe den Geschmack des restlichen Whiskys. Geh ins Bett und pfeiff auf den Kuchen. Die Schuhe kannst Du anlassen.
Ja, ich war erfolgreicher Graffiti Künstler, aber dann bekam ich eine Lackdosenintoleranz.

Offline Stefan LTF

  • Man nennt Ihn den MacGyver des Forums
  • Standaard lid
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1189
  • So schön-schön war die Zeit...Danke dir L300
    • E-Mail
Re:Whiskykuchen - Ein leckeres Rezept für jeden Anlass
« Antwort #1 am: 15 Juni, 2015, 09:08 »
Das möchte ich ao aber lieber nicht ausprobieren, könnte sein das danach meine Beiträge hier etwas verwirrend sind ;D

Aber als mittel zum zweck, sich selber zu beweisen das Man(n) in der Küche nix verloren hat immer gut anzuwenden.
Ncah eienr Stidue der Cmabirdge Uinvrestiaet ist es eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Es ist nur withcig, dsas der ertse und lettze Bchusatbe an der ricthgien Stiele snid. Der Rset knan total falcsh sein und men knan es onhe Porbelme leesn.

MikeH

  • Gast
Re:Whiskykuchen - Ein leckeres Rezept für jeden Anlass
« Antwort #2 am: 16 Juni, 2015, 20:44 »
Ich hab schon öfter probiert, den hinzukriegen.
Nur kurz vor Schluss, da läuft irgendetwas anders.
Was das ist, kriege ich nicht mehr mit :P

Offline bmfuchs

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 370
Re:Whiskykuchen - Ein leckeres Rezept für jeden Anlass
« Antwort #3 am: 17 Juni, 2015, 10:53 »
... tröste Dich, ich habe am Schluss nicht mal mehr die Rührschüssel aus dem Fenster schmeißen können - ist halt nicht jeder für's Backen geboren  :P